Glaube und Unglaube

„Ich glaube; hilf meinem Unglauben!“

Glauben ist manchmal wie E-Bike fahren.

Als ich den Bibelvers das erste Mal wahr genommen habe, der als Jahreslosung für das kommende Jahr gewählt wurde, ist mir mal wieder dieser scheinbare Gegensatz vom „glauben können“ und dem „nicht glauben können“ bewusst geworden. Dabei ist es natürlich nicht zwingend ein Gegensatz. Glauben ist nämlich einerseits etwas, das Gott uns schenkt und wir nicht ohne Weiteres aus uns hervor bringen können. Und andererseits ist es etwas, was wir Ihm trotzdem auch entgegen bringen müssen. Wie beim E-Bike fahren. Dort bekommen wir den elektrischen Kraftschub auch nur, wenn wir anfangen in die Pedale zu treten.

In diesem Jahr gab es viele Momente, wo wir in die Pedale getreten, uns auf Gott eingelassen und geglaubt haben. Darauf hin konnten wir Gottes Hilfe, seinen Segen und seine Führung erfahren. Erst neulich konnten wir sehr gute Gespräche mit den Freunden vom Orchester und dem Aufnahme-Studio führen – ein Gebetsanliegen, das erfüllt wurde.  Dennoch gab und gibt es auch Unglauben, wenn wir auf das gesamte Projekt „Musical – Das Wagnis“ blicken und auf die Aufgaben, die noch vor uns liegen, die vielen ungeklärten Fragen. Dort können wir Gott bitten: „Hilf unserem Unglauben!“.

Wir wünschen uns, dass wir mit dieser Bitte auch im nächsten Jahr den göttlichen Kraftschub geschenkt bekommen. Das wäre dann auch das Grundanliegen, das jeder gerne als Fürbitte auf sein Herz nehmen kann.

Ganz speziell wollen wir aber auch in diesem Monat einige Gebetsanliegen weiter geben:

 

Wir wünschen euch allen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit, einen guten Rutsch ins neue Jahr und erholsame Feiertage!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s